ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Elfriede Jelinek

Am Königsweg (1. Teil)


Vorlage: Am Königsweg (Theaterstück)

Komposition: Sven-Åke Johansson, Elliott Sharp

Regie: Karl Bruckmaier

Am Abend, an dem Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, begann Elfriede Jelinek, ihr Stück "Am Königsweg" zu schreiben. Vor Trumps Amtseinführung hatte die Autorin eine erste Fassung des Textes abgeschlossen.

Der Bayerische Rundfunk präsentiert seine Hörspielproduktion "Am Königsweg" als deutsche Erstinszenierung in zwei Varianten: Eine Fassung in drei Teilen, die in der Gesamtlänge von vier Stunden den ungekürzten Text ausbreitet, und eine eigenständige, das gesamte Material komprimierende Miniaturfassung, die ebenfalls in drei Teile gegliedert, in 53 Minuten eine "Königsweg-Abkürzung" anbietet. Schon die Konstellation hier Elfriede Jelinek, dort Donald Trump verspricht einen Schaukampf: Auf der einen Seite die Literaturnobelpreisträgerin und Dramatikerin, die in ihren Werken ebenso sprachmusikalisch wie -analytisch die Inszenierungen politischer Macht und Verbrechen seziert und offenlegt, auf der anderen Seite ein skrupellos agierender Milliardär, Bauunternehmer und Skandalproduzent, der in einer jähen Wendung jene politische Rolle übernimmt, die ihn zum mächtigsten Mann der Welt werden lässt.

Elfriede Jelinek, geboren am 20. Oktober 1946 in Mürzzuschlag, ist eine österreichische Schriftstellerin, die in Wien und München lebt. Neben vielen weiteren Auszeichnungen erhielt sie im Jahr 2004 den Literaturnobelpreis.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Christoph Jablonka
Thomas Albus
Peter Brombacher
Katja Bürkle
Helga Fellerer
Christian Gaul
Mechthild Großmann
Johannes Herrschmann
Johannes Silberschneider
Kathrin von Steinburg
Sebastian Weber
David Zimmerschied
Elfriede Jelinek

Ensemble: Chor des Bayerischen Rundfunks München; Akademie für Alte Musik Berlin

 


Christoph Jablonka spricht die Rolle des Donald Trump | © BR/Stefanie Ramb

Christoph Jablonka spricht die Rolle des Donald Trump | © BR/Stefanie Ramb

Christoph Jablonka spricht die Rolle des Donald Trump | © BR/Stefanie Ramb
Johannes Herrschmann und David Zimmerschied (v.l.) | © BR/Stefanie Ramb
Mechthild Großmann | © BR/Stefanie Ramb
Kathrin von Steinburg | © BR/Stefanie Ramb

Kathrin von Steinburg
© BR/Stefanie RambKathrin von Steinburg
© BR/Stefanie Ramb



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2017


Erstsendung: 08.07.2017 | Bayern 2 | 108'43


CD-Edition: intermedium records 2017


AUSZEICHNUNGEN

2. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste Oktober 2017


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Das Erste und das Letzte. In Süddeutsche Zeitung, Nr. 149 vom 1./2.7.2017, S. 42 | Karin Schuster: Konfiguration von Macht. In: epd medien, Nr. 30/31 vom 28.7.2017, S. 37.


Darstellung: