ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Thomas Melle

Ännie. Eine Romantik


Dramaturgie: Michael Becker

Technische Realisierung: Corinna Gathmann; Angelika Körber

Regieassistenz: Eva Solloch


Regie: Martin Zylka

"Die wahre Sehnsucht kennt kein Ziel". Mit 16 ging Ännie zum Bahnhof und kehrte nicht zurück. Kein Hinweis, mit wem, wohin und warum sie gegangen sein könnte. Zwei Jahre später: Ännies 18. Geburtstag. Volljährig und noch immer weg. Ein Polizist rollt den Fall wieder auf. Das Mysterium ihres Verschwindens sorgt für Spekulationen. Als hochbegabtes Kind eines intellektuellen Vaters, alleinerzogen von einer Mutter am unteren Rand der Gesellschaft, gehörte sie nirgends richtig dazu, war die unterschichtige Exotin für die Reichen, das unheimliche, unverstandene Talent für die Kleinstbürger. Eine Figur, wie geschaffen für Mutmaßungen und Verschwörungstheorien. Wurde sie Opfer eines Verbrechens oder mutierte sie zur Täterin?

Thomas Melle schreibt Theaterstücke und Prosa. 2007 erschien sein erster Erzählband. Dann entstanden die Theaterstücke "Das Herz ist ein lausiger Stricher" oder "Nicht nichts". Sein Roman "3000 EURO" landete auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2014 und wurde 15/16 an diversen Theatern aufgeführt. Mit dem Stück "Bilder von uns" wurde er 2016 zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Arnd KlawitterFred
Kai HufnagelHauke
Anne MüllerHeike
Barbara PhilippRomy
Oskar KetelhutRundmeister (Polizist)
Fjodor OlevDealer
Anton PlevaPierre
Anna FischerKathi
Barbara AuerFrau Fassbender
Michael WittenbornHerr Fassbender
Bineta HansenÄnnie


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2017


Erstsendung: 05.08.2017 | NDR Info | 53'26


Darstellung: