ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Kunststücke


Pontormo, Jacopo da (Ps.)

Pontormos Sintflut

Hörspiel aus dem Manierismus


Vorlage: Il Libro Mio (Tagebuch)

Sprache der Vorlage: italienisch

Bearbeitung (Wort): Michael Glasmeier

Komposition: Frieder Butzmann

Regie: Frieder Butzmann

Seit 1546 malt der Manierist Pontormo hinter einem Verschlag als Pendant zu den Sixtinischen Fresken Michelangelos an einem monumentalen "Jüngsten Gericht" für die Medici-Kirche San Lorenzo in Florenz. In dieser Zeit entsteht von 1554-1556 Pontormos "Libro". Diese diätetischen Aufzeichnungen widmen sich hauptsächlich dem Essen, der Verdauung, der Malerei und den Freunden. Sie rufen mit ihrer exzentrischen Repetition die Personifikationen der Poesia, Melancholia, Historia und Idea auf den Plan. Unterstützt von Musica wird die Welt des zeitgenössischen Denkens in der Zurückgezogenheit des einsamen Schreiber verführerisch, lait, belehrend, philosophisch, apokalyptisch, verwirrend oder flüsternd.

Michael Glasmeier, geboren 1951, Professor für Kunstwissenschaft, Essayist, Publizist, Kurator.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias HabichPontormo
Mechthild GroßmannMelancholia
Gerd WamelingPoesia
Tim FluchErzähler
Britta-Ann FlechsenharHistoria
Lars RudolphIdea


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2014


Erstsendung: 07.09.2014 | 86'42


Darstellung: