ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel


Science fiction als Radiospiel


Amanda Prantera

Das Lord-Byron-Projekt


Vorlage: Unterhaltung mit Lord Byron über das Widernatürliche, 164 Jahre nach dem Tode seiner Lordschaft (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Andreas Weber-Schäfer

Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer, Michail Krausnick

Regie: Andreas Weber-Schäfer

Anna, eine junge, hübsche Literaturwissenschaftlerin, ist nur eine von insgesamt 2000 Mitarbeitern am Lord-Byron-Projekt. Es geht darum, sämtliche verfügbaren Daten über das Leben, das Werk und die Zeit des berühmten englischen Dichters elektronisch zu speichern und seinen Geist als künstliche Intelligenz wiederzubeleben. Anna hat eine heikle Aufgabe übernommen: Sie soll den Lord-Byron-Computer über einen Zyklus von Liebesgedichten befragen, der nach Meinung der Forscher einem jungen Mann gewidmet ist. Es entwickelt sich eine Unterhaltung über das "Widernatürliche", in deren Verlauf es Anna gelingt, seiner Lordschaft ein rund l90 Jahre lang wohlgehütetes Geheimnis zu entlocken: Die romantischste und leidenschaftlichste Liebesgeschichte seines Lebens.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin AnselmAnna
Matthias PonnierLord Byron
Siemen RühaakHerbie
Heinz SchimmelpfennigProfessor


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1990


Erstsendung: 07.01.1991 | 55'20


Darstellung: