ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Collage



Ror Wolf, Jürgen Roth

Das langsame Erschlaffen der Kräfte

Ein Fußball-Hörstück in sechs Kapiteln


Realisation: Jürgen Roth; Ror Wolf

Zwischen 1972 und 1979 hat Ror Wolf zehn Fußball-Hörspiele und -Radiocollagen komponiert, die - neben seinen Büchern zum Thema - den Fußball für die Literatur und die Hörspielkunst erschlossen. Sie erscheinen zusammen mit der Neuproduktion "Das langsame Erschlaffen der Kräfte" in der CD-Edition "Gesammelte Fußballhörspiele" bei intermedium records . Ror Wolf spielt mit dem Spiel: Ritualisierte Fußballphrasen und emotionale Ausbrüche spielen einander die Bälle zu. "Der Ball ist rund" ist eines der legendären Fußball-Hörspiele Ror Wolfs, in dem Material, das Wolf 1971-79 bei Radio-Fußballsendungen mitgeschnitten hat, collagiert wird. Ein Vierteljahrhundert, nachdem die letzte der abenteuerlustigen Expeditionen ins Reich des Fußballs produziert worden ist, begeben sich Ror Wolf und Jürgen Roth mit "Das langsame Erschlaffen der Kräfte" auf eine - abschließende - Radio-Reise in die Gefilde des Fußballs. In sechs Kapiteln erzählen sie an Hand von collagiertem Sprachmaterial von Aufschwüngen und Abstürzen, von der Zermürbung schließlich, vom Versiegen der körperlichen und sprachlichen Kräfte. Dabei knüpfen sie an formale Verfahren an, wie sie in den Hörstücken der siebziger Jahre entwickelt wurden, und gehen zugleich über sie hinaus. Denn am Ende geht es nicht nur im Fußball um die "Kunst des Aufhörens".

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2006


Erstsendung: 10.03.2006 | 25'48


CD-Edition: intermedium records 2006 (Teilstück der Sammlung "Gesammelte Fußballhörspiele")


AUSZEICHNUNGEN

HR2-Hörbuch-Bestenliste April 2006
Hörbuch des Jahres 2006 (Auszeichnung für die CD-Ausgabe der Collage "Gesammelte Fußballhörspiele", zu denen auch das Stück "Das langsame Erschlaffen der Kräfte" gehört)


REZENSIONEN

René Martens: Funk-Korrespondenz. 54. Jahrgang. Nr. 10. 10.03.2006. S. 26f. - Michael Ridder: epd medien. Nr. 25. 01.04.2006. S. 23.


Darstellung: