ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Peter Freiberg

As tears go by


Komposition: Rainer Quade

Regie: Claudia Johanna Leist

Die Stieftochter des berühmten Fernsehmoderators Thomas Brunner ist verschwunden. Er und seine Frau gehen von einem Verbrechen aus. Brunner ist ein guter Freund von Staatsanwalt von Bruch, der seinen ganzen Einfluss geltend macht, um Druck auf den Ermittler Nadir Taraki und seine Abteilung auszuüben. Gleichzeitig geht Suttner, der bisherige Chef des Dezernats, in Pension. Gegen alle Erwartungen wird nicht sein Kollege Lenz zu seinem Nachfolger ernannt. Während Nadir und seine Kollegen unter starkem inneren und äußeren Druck nach der Entführten suchen, taumelt ein verzweifeltes Junkie-Pärchen von Straftat zu Straftat, bis sich ihr Weg auf tragische Weise mit dem des entführten Mädchens kreuzt.

Peter Freiberg, geboren 1954, arbeitet seit 1976 als freier Autor für Funk und Fernsehen, u.a. als Headwriter für "Nikola", "Ritas Welt" (Deutscher Fernsehpreis, Grimmepreis, Deutscher Comedypreis 2000) und "Der Lehrer" (Deutscher Fernsehpreis 2009, Nominierung für die Rose d'Or 2008); er ist Co-Autor des ARD-Fernsehfilms "Ein Schnitzel für Drei". Für den WDR-Hörfunk produzierte er diverse Radio-Comedy-Formate (1LIVE/WDR 2) und schrieb den ARD Radio Tatort "Testosteron" (WDR 5).

A
A

Mitwirkende

Tanja Schleiff als Leonore Nadolny, Mark Waschke als Nadir Taraki, Julia Jäger als Karen Schönefeld und Dustin Semmelrogge als Rolfsen (v.l.) | © WDR/Freya Hattenberger

Tanja Schleiff als Leonore Nadolny, Mark Waschke als Nadir Taraki, Julia Jäger als Karen Schönefeld und Dustin Semmelrogge als Rolfsen (v.l.) | © WDR/Freya Hattenberger


Tanja Schleiff als Leonore Nadolny, Mark Waschke als Nadir Taraki, Julia Jäger als Karen Schönefeld und Dustin Semmelrogge als Rolfsen (v.l.)
© WDR/Freya HattenbergerTanja Schleiff als Leonore Nadolny, Mark Waschke als Nadir Taraki, Julia Jäger als Karen Schönefeld und Dustin Semmelrogge als Rolfsen (v.l.)
© WDR/Freya Hattenberger



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2011


Erstsendung: 10.02.2011 | 48'09


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Was will diese Frau? Beim »Radio-Tatort« sind die Ermittler ein Fall für sich. In: Süddeutsche Zeitung 10.02.2011.


Darstellung: