ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Martin Stade

Der Präsentkorb

Nach Motiven einer Erzählung von Martin Stade


Vorlage: Der Präsentkorb (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Paul Gratzik

Technische Realisierung: Walter Jost


Regie: Günther Sauer

Karl Uzkureit wird 70 Jahre alt. Er ist Hauptbuchhalter einer "Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft" in Thüringen und soll an seinem Ehrentag pensioniert werden. Er entschließt sich aber, noch weitere drei Jahre auf seinem Posten zu bleiben. Dies bringt Konflikte mit seiner Nachfolgerin, die schon seit fünf Jahren auf diese Stelle wartet. Der Alte, der es zuhause nicht aushält, weil seine Frau ihn quält, steht in seinem Wunsche, noch nicht abgeschoben zu werden, gegen die Junge - und beide werden in ihrer Widersprüchlichkeit, ihren Stärken und Schwächen gezeigt. Am Beispiel einer LPG beleuchtet Paul Gratzik die vielen gesellschaftlichen und persönlichen Zwänge, die das Zusammenleben und -arbeiten in der DDR und wohl auch anderswo bedingen. Paul Gratzik wurde in Gizycko (Polen) geboren. Er lernte Tischler und arbeitete als Bauarbeiter im Ruhrgebiet, in Berlin und in Weimar. In den sechsziger Jahren Arbeiter im Braunkohlengebiet von Schlabrendorf und Studium am Institut für Lehrerbildung in Weimar. Seit 1973 Kernschichter im Transformatoren- und Röntgenwerk Dresden. 1977 erschien sein später auch verfilmtes Buch "Transportpaule oder Wie man über den Hund kommt" und die Stücke "Umwege", "Handbetrieb" und "Lisa". 1980 erhielt Paul Gratzik zusammen mit Volker Braun den 'Heinrich-Mann-Preis'.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang BüttnerKarl Uzkureit, Hauptbuchhalter
Edith HeerdegenSeine Frau
Irmgard FörstHilda Zachwitz, Buchhalterin
Max GrothusenDavid, sein blinder Tischler
Horst NaumannHaggy, Schlossermeister
Fred C. SiebeckKrawallo, Chef einer landwir
Robert RathkeAdalbert, ein Schlosser
Imo HeiteTiroler, ein Traktorist


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1981

Erstsendung: 06.06.1981 | 54'30


Darstellung: