ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Bayerische Szene


Ludwig Thoma

Der Ruepp


Vorlage: Der Ruepp (Roman)

Bearbeitung (Wort): Edmund Steinberger

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld; Gerda Koch


Regie: Edmund Steinberger

Mit dem Humorigen und Satirischen, das man mit dem Namen Ludwig Thoma verbindet, hat sein letzter großer Bauernroman "Der Ruepp" wenig zu tun. Thoma schildert das Schicksal und das tragisch-groteske Ende eines Bauern, eines selbstherrlichen, selbstbesessenen Mannes, der sich und seine Familie durch Starrköpfigkeit, Trunksucht und unbesonnene Geschäfte ins Unglück bringt. Mit großer Differenzierungsgabe beschreibt Thoma wie sich das Verhängnis um den Ruepp immer enger zusammenzieht - bis er sich auch den letzten Ausweg verbaut hat.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gustl BayrhammerDer Ruepp
Elfie PertramerAfra, seine Bäuerin
Horst KummethMichel, sein Sohn
Bernd HelfrichKaspar, sein Sohn
Ilse NeubauerLeni, seine Tochter
Anton FeichtnerDer Lukasbauer
Minni OehlStasi, seine Tochter
Fritz StrassnerPfarrer Staudacher
Wolf EubaAmtsrichter
Edmund SteinbergerBürgermeister
Marianne BrandtDie alte Loni
Herbert NußbaumStadelschek, ein Kleinhäusler
Ulrich BeigerPfleiderer
Anton BergerSchmuser Schlehlein
Max GrießerBeamter
Maria StadlerPuchrainerin
Karl TischlingerZederer
Gustl WeishappelErzähler
Ulli Steigberg
Wugg Retzer
Josef Glas
Ludwig Wühr
Hans Glossner
Alexander Malachovsky
Peter Steiner
Harald Täschner
Gerd Deutschmann
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1982

Erstsendung: 28.02.1983 | 115'40


Darstellung: