ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Hermann Moers

Der Wecker


Regie: Gottfried von Einem

Über 10 Jahre waren Lena und Jörg miteinander glücklich. Er ist ein erfolgreicher Rechtsanwalt, sie kann sich seit kurzem wieder in ihrem Beruf als Bibliothekarin verwirklichen. Allerdings mußte ihrer beider Sohn Martin in ein (renommiertes) Internat geschickt werden. Mit seinem strahlenden Charme besticht Jörg immer wieder alle Leute. Nur seine gelegentlichen Depressionen stören das Erscheinungsbild eines Erfolgsmenschen. Da bekommt er zu seinem 39. Geburtstag ein Geschenk seines Bruders: den Taschenwecker ihres Vaters - mit der Empfehlung, ihn jeden Morgen neu aufzuziehen und blindlings zu stellen. Wenn es dann irgendwann klingelt, solle Jörg dies als Signal dafür nehmen, daß er nur noch 3 Stunden zu leben hätte und gut daran täte, sie so gut wie möglich zu nutzen. Welche Gedanken und Gefühle nun eine solche Idee erweckt, zeigt das Hörspiel "Der Wecker" des aufgeweckten Autors Moers. Hörspiel

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BrücknerJörg Risal
Judy WinterLena Risal
Marco NolaMartin Risal
Henning VenskeBert Strasser

Musiker: Siegmar Fetter (Saxophon)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1983


Erstsendung: 11.11.1983 | 34'50


Darstellung: