ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Jarosław Abramow-Newerly

Die weißen Schiffe mit den vollen Segeln


Übersetzung: Carl Horst Hiller

Technische Realisierung: Peter Kramper; Renate Schlichthörlein

Regieassistenz: Annette Kurth


Regie: Heinz Wilhelm Schwarz

Ein Klassentreffen in Warschau: Dreißig Jahre nach dem Abitur sind fast alle, die sich nun wiederzuerkennnen versuchen, zu hohen Ämtern in Staat und Kirche gelangt, zu gesellschaftlichen Weihen und respektablen Bäuchen. Allein der ehemalige Primus der Klasse ist einfacher Taxifahrer. Gastgeber ist ein prominenter Autor, der sich etwas ganz Besonderes hat einfallen lassen: In seiner für polnische Verhältnisse großräumigen Wohnung hat er den alten Klassenraum originalgetreu aufgestellt und auch den ehemaligen Klassenlehrer eingeladen. Doch ihm geht es weniger um die Echtheit der Inszenierung, er möchte auch, vor allem im Gedankenaustausch mit seinem früheren Freund, dem heutigen Taxifahrer, etwas über sich und sein Leben erfahren. Der polnische Autor Jaroslaw Abramow hat mit 'Die weißen Schiffe mit den vollen Segeln' nicht nur das Psychogramm eines erfolgreichen, doch komplexbeladenen Mitläufers der polnischen Literaturszene geschrieben; in der Auseinandersetzung des Taxifahrers mit den Arrivierten gibt er auch Einblicke in eine verdrängte gesellschaftliche Wahrheit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Thomas HoltzmannKumpel
Martin BenrathEr
Hans StadtmüllerHausmeister
Benno SterzenbachMajor
Alfred CernyPfarrer
Rolf BoysenDirektor
Franz KutscheraProfessor
Karl RenarRichter
Ute ChristensenMädchen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 11.08.1983 | 49'56


Darstellung: