ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Louis Calaferte

Der Trichter

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Eugen Helmlé

Technische Realisierung: Eduard Kramer

Regieassistenz: Stefan Dutt


Regie: Klaus Mehrländer

Man braucht die heute vielfach geübte Erziehungspraxis nur ein ganz klein wenig auszuspinnen, um sich eine Szene vorzustellen, wie Calaferte sie in seinem Hörspiel ausmalt. In der hier beschriebenen Gesellschaft herrscht der totale Primat der Arbeit, so daß für menschliches Miteinander kein Raum bleibt. Ein Ehepaar hat sich entschlossen, seine 'Erziehungsferien' zu nehmen, um sich Söhnchen Bambi - inzwischen 17 und sich nur mit unverständlichen Babylauten artikulierend auf der Erde kriechend - zu widmen, das bis dahin ausschließlich von einer Amme versorgt wurde. Beide Eltern sind durch Fachlektüre bestens auf ihre Aufgabe vorbereitet, rechnen aber nicht mit dem Praxisschock, den das 'Kind' ihnen bei der ersten Begegnung verpaßt. Es reagiert so vollkommen anders, als es in den Büchern beschrieben ist. Dem Vater geht es ums Prinzip, wobei der Spezialfall des eigenen Kindes groteskerweise ausgeklammert werden muß, um dieses Prinzip aufrechtzuerhalten. Als Bambi zum Schluß dieses ersten Familientages für eine Überraschung sorgt, steht zu befürchten, daß die gestreßten Eltern diese als Erfolg ihrer 'Erziehungsbemühungen' verbuchen werden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan WiggerPapa
Kornelia BojeMama
Michael ThomasBambi


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1983


Erstsendung: 01.03.1984 | 47'56


Darstellung: