ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Wally K. Daly

Zeitrutsch

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Wulf Teichmann

Regie: Hans Dieter Schwarze

Frank und Paul sind Partner in einer Firma für elektronisches Spielzeug. Soeben ist ihnen eine neue Maschine geliefert worden, die in der Lage sein soll, jede Art von Materie - also auch Lebewesen - in dreidimensionaler Form zu reproduzieren. Frank und Paul glauben nicht recht an diese Fähigkeit - und machen ein Experiment am eigenen Leibe. Zu ihrer Verblüffung funktioniert das Gerät und stellt exakte Kopien der beiden her. Frank und Paul kommen nun auf die Idee, eine Frank-Kopie und eine Paul-Kopie zu ihren Frauen nach Hause zu schicken, während sie selbst den Erfolg der neuen Maschine feiern. Leider aber hat die Maschine einen Konstruktionsfehler, den sogenannten "Zeitrutsch", der bewirkt, daß ständig neue dreidimensionale Reproduktionen von Frank und Paul erzeugt werden. So geschieht es, daß, als Frank und Paul schließlich nach Hause kommen, dort bereits ein anderer Frank und ein anderer Paul sich häuslich eingerichtet haben - und beide Ehefrauen nun jeweils mit zwei Franks und zwei Pauls konfrontiert sind. Wer von den beiden ist nun jeweils der Echte? Eine komplizierte Situation - die durch den "Zeitrutsch" nicht einfacher wird!

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Claus BiederstaedtPaul
Karin AnselmFaye
Edgar WiesemannFrank
Karin von WangenheimMargaret
Karl-Heinz FiegeHarold


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1985


Erstsendung: 12.11.1985 | 70'55


Darstellung: