ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Christopher Russell

Schwimmer


Übersetzung: Dieter Hirschberg

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Hartmut Kirste

Der sechzehnjährige Neil ist gehbehindert. Er hat ein verkürztes Bein, so daß er beim Laufen ein Stahlkorsett tragen muß. Trotzdem entwickelt er sich schon nach wenigen Stunden Schwimmunterricht, den er gegen den Willen der Mutter erhält, zu einem Meisterschwimmer. Obwohl seine Mannschaftskameraden ihn verspotten und schikanieren setzt er sich durch: Er wird Sieger bei einem Schwimmfest und entthront den bisherigen Champion Jacko. Neil ist fortan kaum noch aus dem Wasser zu bringen. Seine Sucht nach Schwimmen und Tauchen wird seiner Umgebung schon nahezu unheimlich. Mit Recht. Denn Neils Obsession hat insgeheim eine düstere, ja eine krankhafte Seite: Sie ist die Reaktion auf seine mit der Behinderung verbundene Erfahrung lebenslanger Zurücksetzung und Erniedrigung. Um den vermeintlichen Liebesentzug durch seine Mutter zu kompensieren, steigert er sich in einen tödlichen Wahn, der ein unschuldiges Opfer einbezieht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Torsten SenseNeil
Charles WirthsKen
Ernst JacobiVater
Eva-Maria HagenMutter
Christine SchönfeldMichelle
Markus HoffmannJacko
Thomas ViehwegFreund
Timothy PeachFreund


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Westdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 17.12.1985 | 64'35


Darstellung: