ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Peter Jones

Hirnverbranntes Herz


Vorlage: Schauspiel (Genauer Vorlagentitel unbekannt)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Martin Miller

Bearbeitung (Wort): Gerd Nickstadt

Regie: Harald Philipp

Alle Welt ruft nach dem Spezialisten, nach dem Fachmann, der alles und jedes in Ordnung bringen soll. Der Spezialist für die Seele soll uns gar - möglichst im Auftrag - unser ganz persönliches Glück zusammenzimmern. An so einen Seelenfachmann, einen Psychiater, gerät der seines Junggesellendaseins überdrüssige Valentin Crisp, um sich von ihm sozusagen auf wissenschaftlichem Wege vermittels einer Kartei die einzige Frau suchen zu lassen, die hundertprozentig zu ihm paßt. Valentin lädt sie zu sich, unter der Vorspiegelung, eine Sekretärin engagieren zu wollen. Und dieses schematisch entdeckte Persönchen namens Jenny kommt, stellt sich vor und läßt den guten Valentin bereits in den ersten Minuten stark an sich und der Welt zweifeln. Aber es muß ja 'die Richtige' für ihn sein, weil Professor Klein sie ausgesucht hat. Man hatte alle Vorzüge und Fehler vorher im Lochkartensystem abgestimmt. Valentin stürzt sich also mit Heroismus in die Aufgabe, Jenny zu erobern. Diesen Bemühungen aber setzt Professor Klein ein plötzliches 'Halt' entgegen. Er taucht zerknirscht auf und gesteht, daß eine sehr peinliche Verwechslung der Karteikarten unterlaufen sei. Jenny sei keineswegs als Partnerin für Mr. Crisp wissenschaftlich haltbar, im Gegenteil. Dieses Wort wiederum war ohne die beiden Hauptbeteiligten gesprochen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Emil SurmannValentine Crisp
Hilde VolkLinda Cooper
Renate DanzJenny Andrews
Erik OdeHenry Winter
Walter BluhmArrowsmith, der Butler
Alfred BalthoffHans Klein


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1953


Erstsendung: 25.02.1953 | 63'10


Darstellung: