ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel, Kinderhörspiel


RIFF - Ohrclip


Hermann Moers

Dicke Luft


Komposition: Roland Hüve

Technische Realisierung: Rudolf Stückrath; Silke Will

Regieassistenz: Roland Hüve


Regie: Frank Hübner

Der Name Döhning an der Tür ist praktisch das einzige, was diese Familie noch gemeinsam hat. Der Vater hat, wie so mancher, das Leben hinter sich und die Glotze vor sich. Die Mutter hängt durch, weil sie von den Kindern nicht mehr gebraucht wird. Tina strebt nach dem perfekten Make-up. Und Ralf, 15, will sich auf schnellstem Wege aus der Gruftiwelt des Establishments hinaus in eine eigene Existenz katapultieren. Zu diesem Zweck hat er in seinem Zimmer eine provisorische Schlosserwerkstatt eingerichtet. Mit dem Lärm und dem Gestank, der aus seinem Zimmer dringt, lockt er unfreiwillig alle bisher sorgfältig verdrängten Konflikte in der Familie hervor, provoziert ein heißes Showdown, das zu einer neuen Vermenschlichung des Umgangs miteinander führen kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Regine VerweenElfriede (Mutter)
Matthias PonnierGünter (Vater)
Stefanie MühleTina (Tochter)
Norman MattRalf (Sohn)


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 06.11.1990 | 19'50


Darstellung: