ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel


Hoher Gerichtshof


Hasso Plötze

Ein hoffnungsloser Fall


Regie: Günter Siebert

Das Hörspiel erzählt die Aufklärung eine Mordes, der erst nach Jahren entdeckt wurde. Man hatte eines Tages, in den trockenen Monaten des amerikanischen Sommers, in einem freiliegenden Flußbett ein Autowrack gefunden, das bis dahin von den Fluten ständig überspült war. Sämtliche Spuren, die eventuell auf den Besitzer schließen lassen, waren längst verwaschen. Also ein hoffnungsloser Fall! Dennoch gibt ein junger Kommissar sich nicht damit zufrieden und versucht, diesen Fall aufzuklären, zumal die Verdachtsmomente eines Mordes immer stärker werden. Und tatsächlich, das scheinbar Unmögliche gelingt ihm, wenngleich der Täter sich ein ausgezeichnetes Alibi verschaffte, sich keine drei Kilometer vom Tatort entfernt niedergelassen hatte und in Sicherheit fühlte. Drei Jahre später wird er durch die unermüdliche Kleinarbeit eines Kriminalisten der Tat überführt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Else HackenbergRuth
Heinz KlingenbergDerek
Friedrich W. BauschulteFlint
Hubert EndleinDoc
Ruth EibenCorinne
Herbert SteinmetzDaniels


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1955


Erstsendung: 24.11.1955 | 34'55


Darstellung: