ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Jakob Arjouni

Happy Birthday, Türke


Vorlage: Happy Birthday, Türke (Roman)

Bearbeitung (Wort): Jakob Arjouni

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Ulrich Heising

Kemal Kayankaya, Jahrgang 1957, Kind türkischer Eltern, verwaist, adoptiert, Muttersprache Deutsch, wohnhaft in Frankfurt/Main, einige Semester Jurastudium. Beruf: Privatdetektiv. Mit einer Flasche Chivas hatte er in seinen Geburtstag hineingefeiert. Und da ihm morgens niemand eine Geburtstagstorte kredenzt hatte, ging er ins Büro. Prompt bekommt er Besuch. Es ist eine Türkin, die hofft, einen Landmann zu treffen, der den Tod ihres Mannes aufklären könne, der vor ein paar Tagen ein großes Küchenmesser zwischen die Rippen bekommen hatte. Kayankaya nimmt sich des Falles an und taucht sofort tief ab ins Bahnhofsmilieu. Hinter dem Bahnhof leben die Türken, mißtrauisch, abgekapselt. Vor dem Bahnhof tummelt sich das horizontale Gewerbe. Dazwischen spielen sich mehr oder weniger offen die Drogengeschäfte ab. Und mittendrin die Polizei: sie ermittelt, beruhigt, sorgt für Ordnung und für ihr persönliches Wohlergehen. Kemal Kayankaya steht zwischen diesen Fronten. Er muß das Vertrauen der türkischen Familie erwerben, der Polizei gegenüber kann er nur mit Tricks arbeiten, und für die Zuhälter ist er ein Kümmeltürke. Allerdings ein zäher.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolf AniolKayankaya
Joost-Jürgen SiedhoffPaul Futt
Kristina van EyckHanna Hecht
Bernd HerbergerHarry Eiler
Wolfgang HöperLöff
Marianne HoikaKatrin Futt
Andreas Szerda
Liesel Christ
Eberhard Heimann
Karl-Heinz Hess
Roland Kenda
Dieter Kurze
Erdal Merdan
Emire Neubauer
Emine Sevgi Özdamar
Irene Rohde
Karin Romig
Herbert Steinböck
Berth Wesselmann
Gerhard Winter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1989


Erstsendung: 19.02.1989 | 58'25


Darstellung: