ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Lateinamerika: Mythos und Wirklichkeit


Julio Ramon Ribeyro

Sonnabend im heißen Zirkus


Übersetzung: Wolfgang A. Luchting

Regie: Heinz Hostnig

In einem vor Hitze und Feuchtigkeit dampfenden und gottverlassenen Nest im peruanischen Urwald hat der kleine Wanderzirkus von Marcial Chacon sein wackeliges Zelt aufgeschlagen, um den Soldaten der Garnison und einigen Indios mit seinen spärlichen Attraktionen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ein gewisses Problem bereitet der Bär, der ausgerechnet jetzt vor Hunger und Altersschwäche krepiert. Direktor Chacon, der vor der Vorstellung seine Wut an der Hochseilakrobatin Irma mit der Reitpeitsche ausgelassen hat, zwingt den Neger Fenix, in ein altes Bärenfell zu kriechen und mit ihm, der den "indisponierten" Fenix ersetzen wird, einen Schaukampf abzuhalten - einen Schaukampf mit unvorhersehbaren Folgen.

Julio Ramon Ribeyro wurde 1929 in Lima/Peru geboren. Seit über zwanzig Jahren lebt er in Paris als Vertreter seines Landes bei der UNESCO. Ribeyro gilt als einer der besten Erzähler des lateinamerikanischen Raumes. In deutscher Übersetzung sind von ihm u. a. erschienen "Im Tal von San Gabriel" sowie die Sammlung von Kurzgeschichten "Auf offener See".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Marianne LochertIrma
Matthias FuchsFenix
Hans KorteChacon
Horst BollmannMax
Volker LippmannSordi
Elmar NettekovenEusebio


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1989


Erstsendung: 04.05.1990 | 61'52


Darstellung: