ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Edwin Ortmann

Die Vakuumjäger


Regie: Walter Adler

"Rezept: Man nehme ein bißchen Nichts, einen Schein, ein Vakuum. Man deklariere diese Fiktion mit einem Wert von mehreren Millionen Dollar. Man erfinde ein paar Jäger, ein paar Gejagte hinzu. Man ziehe die Todesgrenze. Das Spiel geht darum, wer welchen Zoll an diese Grenze bezahlt, wo der Schein das Sein bestimmt. Was mich bei dieser Arbeit von Anfang an faszinierte, war, wie sich die drei Protagonisten einander nähern - mit verschiedenen Geschwindigkeiten, mit einer stillen Folgerichtigkeit. Und was Erkenntnis ist? Die drei Protagonisten, gefangen in den Fesseln des obigen Rezeptes, bieten alles auf, was sie an Erfahrungen, Nerven und Scharfsinn besitzen, und was kommt dabei heraus? Ein armseliger Toter, ein monomanischer Jäger, der selbst in die Falle tappt, ein Kommissar, der das Vakuum vom Anfang am liebsten wieder hergestellt sehen möchte. Der Mensch kämpft permanent um nichts, um ein bißchen Nichts; das macht ihn so groß und so klein" (Edwin Ortmann).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsKommissar Walter
Peter FitzPreminger
Rufus BeckCharles Stomp
Pedro GavajdaAkbar
Wolfgang PreissMullah
Angela StarkMamsell Kate
Heinz SchimmelpfennigEin Beamter
Andreas SzerdaEin Busfahrer
Brigitte JannerEine Zimmerwirtin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Mitteldeutscher Rundfunk 1992


Erstsendung: 27.09.1992 | 52'20


Darstellung: