ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Diego Fabbri

Prozeß Jesu


Vorlage: Prozeß Jesu (Processo a Gesù) (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: italienisch

Übersetzung: Albert Fischel

Bearbeitung (Wort): Gerhard Prager

Regie: Ulrich Lauterbach; Albert Fischel

Ein außerordentliches Thema, von einem geborenen Dramatiker an der richtigen Stelle gepackt: Eine jüdische Gemeinschaft unter dem alten Elias, einst Professor für Bibelkritik in Tübingen, hat sich mit dem heiligen Fanatismus, dessen der Wille zur Gerechtigkeit fähig ist, das Ziel gesetzt, festzustellen, ob Jesus nach damals geltendem Gesetz vom Synedrium zu Recht oder zu Unrecht zum Tode verurteilt worden ist. Die Frage ergibt sich aus der Verfolgung des Volkes Israel durch die Jahrtausende:Wenn dieser Jesus von Nazareth zu Unrecht verurteilt wurde und wirklich der Messias war, dann war keine Versöhnung möglich, und sein Blut mußte über den Stamm kommen bis zum heutigen Tag. (HR-Winterprogramm 1955-56)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl MeixnerElias
Rosa KipperRebecca
Charlotte KerrSara
Wolfgang EngelsDavid
Hans KorteEin Richter
Rita MoschMaria von Nazareth
Helmut EichbergPetrus
Johannes GroßmannJohannes
Kurt SöhningThomas
Martin HirtheJudas
Fritz ReichertKaiphas
Hubert Michael KiurinaPilatus
Evelyn MatzuraRuhelose
Rudolf KalviusEin Priester
Karl-Heinz Mauthe
Kunibert Gensichen
Anfried Krämer
Luise Glau
Kara Gyl
Kurt Zips
Reinhard Braunisch


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1956


Erstsendung: 26.03.1956 | 88'55


Darstellung: