ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Franz Zauleck

Eine Wurst für Dr. Boll


Komposition: Rolf Fischer

Regie: Karlheinz Liefers

Anton Löffel wird elf Jahre alt. Doch an seinem Geburtstag ist er allein. Zum Trost darf er Mamas alte Kindertrompete haben. Wer darauf spielt, kann die Sprache der Tiere verstehen und andere glücklich machen. Das muß Anton gleich ausprobieren. Vor dem Südbahnhof liegt ein Hund, dem wird er ein Ständchen spielen. Und eins klappt sofort: Er kann mit dem Hund sprechen. Der heißt Dr. Boll, und um glücklich zu sein, braucht er eine mittelgroße Blutwurst und keine Musik. Anton läuft zum Fleischer, doch ein Drache hat diesem die Frau gestohlen. "Bring mir die Frau, und ich gebe dir die Wurst." Den Drachen hat eine Maus aus seiner Höhle vertrieben. "Verjage die Maus, und ich gebe dir die Frau." Die Maus aber wurde von einer Katze verscheucht. So läuft Anton von einem zum anderen, und was am Anfang ganz einfach aussah, erweist sich am Ende als sehr schwierig.

Franz Zauleck, geb. 1950, lebt und arbeitet als Grafiker, Kinderbuchautor und Bühnenbildner in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Cornelius ObonyaErzähler
David CzesienskiAnton Löffel
Nadja EngelAntons Mutter
Udo KroschwaldDoktor Boll, ein Hund
Hans TeuscherHerr Jakubeit, ein Fleischer
Gudrun RitterFrau Jakubeit
Hermann BeyerHerr Stenzel, ein Drache
Margit BendokatFräulein Fischler, eine Katze
Heike JoncaFräulein Hintze, eine Maus
Martin SeifertOberwachtmeister Laublicht
Evelyn CronChor der Damen
Rita FeldmeierChor der Damen
Heidemarie SchneiderChor der Damen
Christine SchusterChor der Damen


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1997


Erstsendung: 28.09.1997 | 44'50


Darstellung: