ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Herbert Asmodi

Die Geschichte von dem kleinen blauen Bergsee und dem alten Adler

Eine Kinder-Taschenoper


Vorlage: Die Geschichte von dem kleinen blauen Bergsee und dem alten Adler (Roman)

Komposition: Wilfried Hiller

Regie: Wilfried Hiller

In seinem Libretto erzählt der Autor die Geschichte des noch jungen und sehr einsamen, wißbegierigen kleinen blauen Bergsees. Er ist traurig, weil keiner mit ihm redet und ihm von der Welt erzählt, bis eines Tages der kleine Adler zu ihm kommt, der den Rest seiner Tage in dieser einsamen Landschaft verbringen will. Langsam wächst die Freundschaft zwischen den beiden, und der kleine Bergsee erfährt von der toten Gefährtin des Adlers, die von den Menschen gefangen und getötet wurde. Und dann dringen die Menschen auch in diese abgelegene Bergidylle ein. Erst ein Liebespaar, dann die Massen, die ihren Profit aus der Naturschönheit schlagen wollen. Und sie machen Jagd auf den alten Adler, der von einem Stein tödlich getroffen wird. Sterbend fleht er den Freund an, ihn - auch tot - nicht in die Hände der Menschen fallen zu lassen. Der kleine blaue Bergsee verspricht es und rächt ihn auf seine Weise: Er fließt über und reißt die Menschen mit ihren Bauwerken mit sich. 'Mördersee' nennen sie ihn jetzt und verschließen ihn mit Beton. Nur in stillen kalten Winternächten hört man von hoch oben Stimmen, die von dem erzählen, was einmal war.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elisabeth WoskaErzählerin/Vogel
Stefanie KutzerDer kleine blaue Bergsee/Sprechstimme
Rudolf WesselyDer alte Adler
Susanne BrantlVogel/Eine Frau
Josef HannesschlägerDer Chef
Joern HinkelEin Mann

Orchester: Ein Taschenorchester

Dirigent: Werner Seitzer

 

Musiker: Konradin Seitzer (Knabensopran), Martina Koppelstetter (Mezzosopran), Rose Bihler-Shah (Sopran), Fred Silla (Tenor), Franz Schmidtpeter (Bass)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Deutsche Grammophon 1996


Erstsendung: 21.09.1996 | 57'31


Darstellung: