ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Kulturtreff. Hörspiel


Katrin Rohnstock, Astrid Landero

Lindgrünes Lackkostüm


Vorlage: In Zwischenzeiten - Zwei Ostfrauen, die Politik, die Männer und das Leben überhaupt (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Karin Ney

Regie: Joachim Schmidt von Schwind

Hörspiel zum Thema "Sieben Jahre danach" - ostdeutsche Autorinnen und Autoren beschreiben das Leben und die Situation der Menschen in der DDR und nach der Wiedervereinigung.  Das Hörspiel entstand frei nach einer Idee des Buches "In Zwischenzeiten - Zwei Ostfrauen, die Politik, die Männer und das Leben überhaupt" von Kathrin Rohnstock und Astrid Landero und schildert die Situation einer in Ostdeutschland lebenden jungen Frau, Gesine Himmelreich, im siebten Jahr nach der Wiedervereinigung. Als Gesine durch Erbschaft Mitbesitzerin eines renommierten westdeutschen Verlages wird, nimmt sie, trotz Widerständen und Schwierigkeiten, die Herausforderung an und versucht, als Verlegerin ihre Ideen von einer besseren (Berufs-) Welt und die Erfahrungen aus zwei politischen Systemen umzusetzen, so daß ihr Verlag zum Vorreiter für soziale Veränderungen wird.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jutta WachowiakErzählerin
Ulrike KrumbiegelGesine Himmelreich
Walfriede SchmittEsther, Gesines Freundin
Frank ArnoldHans, Gesines Geliebter
Gerd GrasseRechtsanwalt
Annekathrin Bürger-RömerFrau Puez, Cheflektorin
Reiner HeiseHerr Weißenborn, stellvertretender Verlagsleiter
Dieter WienHerr Boneff, Marketingchef
Nepomuk RohnstockCaspar, Gesines Sohn
Tonka RohnstockHelen, Gesines Tochter
Ingeborg MedschinskiToilettenfrau
Arianne BorbachAssistentin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Welle 1997


Erstsendung: 01.06.1997 | 44'45


Darstellung: