ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Agenten: Agenten


Winfried Roth

Die eine will meinen Ausweis sehen - Die andere leckt sich die Lippen


Regie: Christiane Ohaus

Es gehört zum Ritual der Berichterstattung über gewalttätige Demonstrationen, daß Vertreter der Ordnungsmacht inmitten der großen Mehrheit friedlicher Demonstranten eine kleine Gruppe gewaltbereiter Krimineller orten, der sie nun ihrerseits unnachsichtigen Kampf ansagen mit allen Mitteln des wehrhaften Rechtsstaats. Nur selten gelangen Details dieses Kampfs an die Öffentlichkeit, und diese erscheinen dann oft genug alles andere als rechtsstaatlich; zumal wenn sogenannte V-Leute ihre Finger im Spiel hatten als Urheber von Straftaten oder als Mittäter zum höheren Zweck der präventiven Verbrechensbekämpfung. Nach langen und gründlichen Recherchen im Milieu hat Winfried Roth ein Hörspiel zu dem heiklen Thema geschrieben, ein Psychogramm von Menschen in der Grauzone der Legalität.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heiko SenstRicky alias Hans-Jürgen
Gabriela Maria SchmeideSabine Polizeibeamtin
Klaus HermDr. Guhl
Christian RedlOberleutnant Raabe
Katrin HellerMädchen
Stefan LahrJunge
Thomas ZieschOffenbacher Autonomer
Bereket AndebrhanDiskursagent
Ulrich von BockDiskursagent
Gudrun DaubeDiskursagentin
Peter KaempfeDiskursagent
Irene KleinschmidtDiskursagentin
Susanne SchraderDiskursagentin
Christoph ThomanekDiskursagent


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Rüdiger Kremer 1997


Erstsendung: 14.07.1998 | 45'00


REZENSIONEN

Frank Kaspar: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 21.06.2001. S. 51.


Darstellung: