ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Altersmuster


Tom Cole

Es wird Zeit


Vorlage: About Time (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Inge Greiffenhagen, Bettina von Leoprechting

Technische Realisierung: Helmuth Schick; Ursula Potyra

Regieassistenz: Christoph Müller


Regie: Götz Fritsch

Ein altes Ehepaar, beide um die achtzig, kaum noch eingebunden in die Ereignisse ringsum, durchlebt einen Tag in der Wohnküche, von sechs Uhr früh bis zum nächsten Morgen. Und diese Ausschnitte aus vierundzwanzig Stunden Leben reichen, um ihr Alter vergessen zu lassen. Sie lieben sich und zanken sich, sie geben sich zu erkennen und verbergen manches voreinander, sie haben Sex und reden darüber wie jedes jüngere Paar. Höchstens diesen Unterschied gibt es: Sie kennen sich länger als die meisten. Sie wissen, wieweit ein Streit gehen darf, ohne endgültig zu trennen; wie eng die Nähe sein sollte, um nicht abzustoßen; und wo man den anderen schonen muß, damit er nicht zerbricht. Die Lebensmuster sind mit dem Alter vorsichtiger, wissender, erfahrener geworden. Das Leben ist eine Art Spiel, jede Situation wurde tausendmal geprobt. Und man weiß: Ohne den anderen wäre das Spiel verloren. "Wir dürfen nicht vergessen", sagt der Autor, "daß wir einen Großteil unseres Lebens als Alte verbringen. Daß die Menschen, dank medizinischer Hilfen, viel länger leben als früher. Das Alter ist eine ganz lange, entscheidende Phase, die allerdings plötzlich zu Ende gehen kann."

Tom Cole, Jahrgang 1933, ist in den USA als Theater- und Drehbuchautor, sowie als Übersetzer aus dem Italienischen und Russischen bekannt. Nach dem Vietnam-Stück "Medal of Honnor Rag", das mit großem Erfolg in vielen Ländern nachgespielt wurde, ist "About Time" (1989) sein erfolgreichstes Stück.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bruni LöbelSie
Heinz SchubertEr


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1997

Erstsendung: 12.05.1997 | 55'57


Darstellung: