ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hermann Stahl

Lydia oder Das Wort für Gerechtigkeit


Technische Realisierung: Ingeborg Hasse


Regie: Detlof Krüger

Ein Mann erzählt von seiner durch Gewaltanwendung verursachten Gedächtnis- und Bewusstseinsstörung, eine Geschichte hintergründiger Zwielichtigkeiten, die ihm zum willenlosen Werkzeug einer Geheimorganisation macht. Verzweifelt fordert er von der Welt Gerechtigkeit, ohne zu ahnen, dass ihm diese als Liebe konkret längst widerfahren ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter StrackDavid
Carmen-Renate KöperLydia
Joachim Engel-DenisPierre
Ernst August SchepmannAhmed
Karl BockxMonsieur Bracque
Walter ThurauKommissar Durouge
Max NemetzEin Clochard


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1960

Erstsendung: 23.03.1960 | 63'05


Darstellung: