ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Paul Schallweg

Der Querschuß


Sprache des Hörspiels: bayerisch


Vorlage: Der Querschuß (Prosa)

Bearbeitung (Wort): Georg Lohmeier

Technische Realisierung: Anton Steiner; Günter Hildebrandt

Regieassistenz: Walter Eggert


Regie: Edmund Steinberger

Im Dorf ist bei einer nächtlichen Rauferei ein junger Bursche erstochen worden. Vergeblich fahndet die Polizei nach dem Täter. Nur die alte Pruggerin hat einen bestimmten Verdacht. Doch sie will niemanden belasten und schweigt deshalb. Als sich aber herausstellt, daß der vermutete Täter ihr Patenkind, die Fini, zu heiraten gedenkt, wo doch ihr eigener Sohn die Fini gern zur Frau gehabt hätte, da beschließt sie den "Querschuß", um den Mörder auszuschalten. Emsig wie eine Spinne knüpft sie ihr Netz, in dem sich der Schuldige schließlich verfängt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Irene KohlDie Pruggerin
Hilda HetzelDie Kragl Fini
Robert MichalDer Herr Pfarrer
Fritz StrassnerSimmerl, Polizist
Maxl GrafDer Schlaitzmiller Sepp
Karl ObermayrDer Prugger Franzl
Dietmar ZückertDer Meßtaler Jackerl
Hans StadtmüllerUlrich, ein Knecht
Alfred PongratzVitus, Dorfmusikant
Paul KürzingerDer Hochzeitslader
Franz FröhlichDer Kragl-Vater
Marianne BrandKragl-Mutter
Justin LauterbachEin Inspektor der Landpolizei
Vera Rheingold
Josefa Samson
Ingeborg Wutz
Franz Loskarn
Ludwig Wühr


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1961


Erstsendung: 11.05.1961 | 88'43


Darstellung: