ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel


Die schwarze Bibliothek


Henry Slesar

Genau die richtige Art von Haus


Vorlage: Genau die richtige Art von Haus (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: englisch

Bearbeitung (Wort): Mi Jepsen-Föge

Komposition: Harald Banter

Regie: Otto Düben

Der Makler Hacker erhält unerwarteten Besuch. Ein Fremder kommt extra aus New York, er hat Hackers Inserat in der Times gelesen: "Grundstücksangebote auf dem Lande". Die Gegend gefällt ihm ausgesprochen gut, sagt der Besucher, der sich als Mr. Waterbury vorstellt. Und besonders gut gefällt ihm eines der Angebote: "Landhaus, echter Kolonialstil". Deshalb ist er hier. Doch der Makler rät ihm ab. Gerade dieses Haus kann er ihm nicht empfehlen. Die Besitzerin verlangt das Siebenfache vom eigentlichen Wert. Wahrscheinlich hängt sie zu sehr an dem Haus, will eigentlich gar nicht verkaufen. Erinnerungen ... wer weiß. Aber Mr. Waterbury besteht darauf, selbst mit der Besitzerin ui sprechen. Er hat nun mal ein Faible für das Haus. Er fährt hin und wird auch von der Eigentümerin Mrs. Grimes empfangen. Aber sie läßt nicht mit sich handeln und erzählt ihm die tragische Geschichte vom Tode ihres Sohnes Michael. Die Leute im Ort glauben, daß es Selbstmord war. Aber es war Mord. - Und nun hofft sie, daß eines Tages der Mörder zurückkehren wird! Denn er hat allen Grund dazu - einen Grund, den nur sie allein kennt ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günther UngeheuerMr. Waterbury
Annemarie Rocke-MarksMrs. Grimes
Alfred BalthoffAaron Hacker
Ursula LangrockSally


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 04.06.1965 | 24'10


Darstellung: