ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Nancy Kress

Siebenunddreißig ist alles billiger


Vorlage: Siebenunddreißig ist alles billiger (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Vincenzo Benestante

Bearbeitung (Wort): Hermann Motschach

Regie: Marina Dietz

Die Freunde Harry Kramer und Manny Feldman leben in New York, sind beide Juden, alleinstehend, über siebzig und müssen jeden Pfennig ihrer Rente umdrehen. Trotzdem kann es sich Harry leisten, auch im Winter mit seinem Freund saftig-süße, teure Orangen zu teilen. Wo er sie kauft, kosten die Früchte nur so viel wie im Jahr 1937. Da ist seine Rente noch was wert! Manny ist der einzige, der Harrys Geheimnis kennt, aber es fällt ihm schwer, daran zu glauben: Harry hat in seiner Wohnung einen Wandschrank, der in einen leeren Schuppen führt. Und wenn man den Schuppen verlässt, befindet man sich im New York von 1937. Dort ist es natürlich viel schöner als heute, die Leute sind viel freundlicher und haben keine Ahnung von den künftigen Katastrophen. Harry macht sich Sorgen um seine achtundzwanzigjährige Enkelin Jackie. Sie ist Schriftstellerin und schreibt hässliche Sachen über die hässliche Gegenwart. Daran erkennt er, wie unglücklich sie ist. Sie weiß nicht, was ihr Großvater weiß: Das Leben will gelebt werden. Und egal wie schlimm die Zeiten sind, etwas gibt es, das einem hilft - Liebe und Zärtlichkeit. Damit Jackie nicht mehr nur die Schattenseiten der Welt wahrnimmt, will Harry ihr einen guten, liebevollen Mann besorgen. Aber wen? Seine Wahl fällt auf einen Wissenschaftsjournalisten namens Robert Garson. Der lebt allerdings im New York von 1937. Aber das kümmert Harry wenig und er entführt den sympathischen jungen Mann kurzentschlossen in die 90er Jahre ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Pinkas BraunHarry Kramer
Rudolf WesselyManny Feldman
Sophie von KesselJackie
Stefan HunsteinRobert
Jutta SchmuttermaierAnn
Jan NeumannVerkäufer
Christiane BlumhoffAngestellte
Torsten Nindel
Bernhard Ulrich
Dominik Liesegang
u.a.


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2000


Erstsendung: 28.05.2000 | 53'45


REZENSIONEN

Annette Vielhauer: In: Funk-Korrespondenz. 48. Jahrgang. Nr. 24. 16.06.2000. S. 35.


Darstellung: