ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Klaus Schlesinger

Trug


Vorlage: Trug (Roman)

Bearbeitung (Wort): Sigrid Schleede

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Karlheinz Liefers

Erzählt wird eine Doppelgänger-Geschichte um zwei Männer, zwei Identitäten, zwei Lebensentwürfe im geteilten Deutschland. Strehlow, ein Düsseldorfer Immobilienkaufmann, gelangt über eine Betriebsstörung in den Ostteil von Berlin, ins "Espresso" in der Friedrichstraße - und stößt dort auf seinen einstigen Studienkollegen Skolud. Skolud ähnelt ihm äußerlich verblüffend, die Lebenswege jedoch scheinen denkbar verschieden, bis Strehlow begreift, dass ihn mehr mit Skolud verbindet ... Glaubt Strehlow am Anfang, dass es sich um eine Kette von Zufällen handelt, die ihn immer tiefer in den Ostteil Berlins verstricken, so muss er sich am Ende eingestehen: "Er ist in eine Falle gelaufen wie ein Wild, das der Spur eines Köders folgt."

Klaus Schlesinger, geboren 1937 in Berlin, schreibt Prosa, Erzählungen, Romane. Von 1996 bis 1999 produzierte DeutschlandRadio Berlin seine Hörspielbearbeitung der Klemperer-Tagebücher.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsErzähler
Michael KönigStrehlow
Hansjürgen HürrigSkolud
Heide KippKellnerin
Eva WeißenbornIlka
Barbara SchnitzlerAnn-Marie
Joachim KapsMann
Roland HemmoUniformierter

Götz Schulte

Musiker: Michael Riessler (Klarinette), Horst Friedel (Percussion)

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Österreichischer Rundfunk 2000


Erstsendung: 14.10.2000 | 74'56


CD-Edition: Der Audio Verlag 2001


REZENSIONEN

Matthias Schümann: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 13.10.2000. S. 53.


Darstellung: