ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Franz Fühmann

Prometheus (10. Teil: König Zeus)


Vorlage: Prometheus (Roman)

Bearbeitung (Wort): Hans Gerd Krogmann

Komposition: Michael Riessler

Regie: Hans Gerd Krogmann

Im Rausch seiner Machtgefühle genießt Zeus die vollkommene Unterwerfung der Götter. Sie wagen es nicht, ihrer Schwester Hera beizustehen, sie wagen es nicht, sich um die brennenden Wälder Afrikas zu kümmern. Auf einem "Thron" will er jetzt sitzen, nicht bloß auf einem "Sitz" wie die anderen. Wie gefallen ihm die alten Wörter, die Hephaistos bei Gaia aufgeschnappt hat! Sein Essen soll "Speise" heißen und sein Kopf "Haupt", und wenn die anderen Nektar "trinken", dann will er ihn zumindest "schlürfen". Und auch "Zeus", sein Name, genügt jetzt nicht mehr, "König" will er heißen, "König Zeus". Als sich die Götter endlich wieder zu den ihnen zugewiesenen Aufgaben zurückziehen dürfen, löst Zeus sein Versprechen ein und gibt dem hinkenden Schmied die entsetzte Aphrodite zur Frau - schließlich will er noch einiges gebaut haben, zum Beispiel einen Helm, am besten mit sieben Zacken. Und Athene und Apollon verlangen ein goldenes Fell, und auch Aphrodite, wenn sie schon gute Miene zum bösen Spiel machen soll ... Es wird schwer für Hephaistos, allen gut Freund, und dann auch noch ehrlich zu sein. Zeus aber blickt über die Welt, das brennende Afrika, die flehende Hera, und vermeint zu spüren, wovon Prometheus einst sprach: das Glück.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Joachim KapsBia/Kratos
Christian BerkelZeus
Götz SchulteApollon
Joanne GläselAphrodite
Rotraut RiegerArtemis
Susann ThiedeDemeter
Dagmar SitteAthene
Ulrike GroteHera
Wolf AniolHephaistos
Rosemarie FendelErzählerin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 18.01.2002 | 24'14


CD-Edition: Der Hörverlag 2002


REZENSIONEN

Jochen Meißner: In: Funk-Korrespondenz. 50. Jahrgang. Nr. 4. 25.01.2002. S. 36.


Darstellung: