ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Franz Fühmann

Prometheus (11. Teil: Der Schreck erzeugt Mißgeburten)


Vorlage: Prometheus (Roman)

Bearbeitung (Wort): Hans Gerd Krogmann

Komposition: Michael Riessler

Regie: Hans Gerd Krogmann

Auf dem Weg zum Mond, um dort für seinen Freund Hephaistos einen Stoff zu suchen, hart wie Eisen, strahlend wie Gold und durchsichtig wie Wasser, hat Prometheus von Zeus' neuer Selbstherrlichkeit nichts mitbekommen, als ihn das mörderische Feuer in Afrika zur Nilmündung ruft. Entsetzt sieht er, wie das rettende Wasser von Tieren überquillt und dem Wahnsinn der Todesangst; sieht das grüne Afrika zur Wüste leergeglüht. Doch kaum ist es ihm gemeinsam mit Poseidon, mit Artemis und Demeter endlich gelungen, dem Unheil notdürftig Einhalt zu gebieten, muss er sich die Schuld an der Katastrophe zuschieben lassen: Seinem Hephaistos habe Zeus schließlich den Blitz zu verdanken! Prometheus schlägt die Hände vors Gesicht, auch wenn er Zeus zur Rede stellen, die Gerechtigkeit einfordern will, die der vom Kopfschmerz Zermarterte gerade noch gelobt hat. Doch nur bitterer Hohn schlägt ihm entgegen. Poseidon stürmt in die schäumenden Fluten davon; Artemis, bevor sie geht, verbietet ihm hasserfüllt, je wieder den Wald zu betreten. Selbst Demeter verlässt ihn, entschlossen, dem Olymp für immer den Rücken zu kehren und sich fortan, den Saaten gleich, in der Erde zu bergen. So bleibt nur er übrig, Prometheus, um Zeus entgegen zu treten, er allein.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Werner WölbernPrometheus
Peter RühringPoseidon
Rotraut RiegerArtemis
Susann ThiedeDemeter/2. Okeanosmädchen
Rotraut Rieger1. Okeanosmädchen
Ulrike Grote1. und 2. Schlange
Bernt HahnLöwe
Peter RühringKrokodil
Hilmar EichhornFlußpferd
Rosemarie FendelErzälerin


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 21.01.2002 | 28'29


CD-Edition: Der Hörverlag 2002


REZENSIONEN

Jochen Meißner: In: Funk-Korrespondenz. 50. Jahrgang. Nr. 4. 25.01.2002. S. 36.


Darstellung: