ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Jörg Buttgereit

Sexy Sushi


Regie: Jörg Buttgereit

Um einen Wasserschaden zu beheben, muss die Feuerwehr eine Wohnung aufbrechen. Anstelle einer auslaufenden Waschmaschine finden die Männer eine beinahe ertrunkene japanische Frau, eingesperrt in eine schwarze, enge Holzkiste, in die über einen Schlauch Wasser eingelassen wurde. Die junge Frau kann wiederbelebt werden. Doch sie steht unter Schock, kann nicht reden. Wer ist diese "Japanerin aus der Kiste"? Hartmut Gerber, der Mieter der Wohnung, hat keinerlei Schuldgefühle. Auch seine Frau Heike kann das alles nicht erklären. Wird die schnell produzierte Fernsehreportage "Die Folterkiste der gefangenen Frauen" Antworten geben können? Ist Hartmut tatsächlich ein Sexbesessener, der die kleine Japanerin und seine Frau Heike zu abscheulichen Dingen gezwungen hat? Die Einzige, die hier Auskunft geben könnte, bringt keinen Ton raus.

Jörg Buttgereit, geboren 1963 in Berlin, arbeitet als Film- und Fernsehregisseur, Musikproduzent, Autor und Special Effects Supervisor. Nebenbei doziert er an Filmakademien und bewertet Filme als Jurymitglied bei diversen Filmfestivals. Mit seinen eigenen Filmen wie z.B. "Nekromantik" (1987) und "Schramm" (1993) erwarb sich Buttgereit den Ruf des "subversiven Romantikers im deutschen Horrorfilm" (Alexander Kluge).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Axel MilbergHartmut Gerber
Inga BuschHeike Gerber
Akiko FujinoYuki/Erzählerin
Michael EversHerr Bartsch
Jenny GröllmannFrau Volkmann
Viktor NeumannArzt
Svea TiemanderÄrztin
Simone FrostSprecherin
Helmut KraussTV-Sprecher 1/TV-Sprecher 2
Stefan KleinertFeuerwehrmann 1
Christian SengerFeuerwehrmann 2
Robert SchuppFeuerwehrmann 3


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2001


Erstsendung: 07.06.2001 | 41'03


REZENSIONEN

Jochen Meißner: In: Funk-Korrespondenz. 49. Jahrgang. Nr. 23. 08.06.2001. S. 27.


Darstellung: