ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Werner Ackermann

Langusten für das Volk


Vorlage: Langusten für das Volk (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Ewald Horst Hagen

Regie: Carl Nagel

Börsenkrach, Wirtschaftskrise. Die nationale Langustencompanie macht mit der neuen Strategie, Langusten für das Volk, einen Riesenprofit. Die einträglichsten Fanggründe befinden sich in der Nähe der unbesiedelten Vulkaninsel St. Pierre im Indischen Ozean. Eine Verarbeitungsindustrie entsteht. Die Fischer und Arbeiter sind gezwungen, fern von den Familien bis zum Umfallen unter unmenschlichen Bedingungen auf dieser Insel zu arbeiten. So ist es möglich, Tiefstpreise für Langusten zu erzielen und den Absatz in die Höhe zu treiben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolf KaiserPerrier
Robert NeugebauerGarot
Walter StickanAntoine
Walter Max SchwarzCarpentier
Willi ArnholdDe la Doise
Alfred OttoVidal
Martin FlörchingerJean Brunel
Erika GrajenaLisette
Maximilian LarsenRoche
Fritz WerthHulat
Elfriede NeéIsabelle
Heinz-Werner PätzoldArlédan
Rolf KästnerBontard
Heinz BenderQuilic
Werner SchochVernet
Rudi Weber-LangeRamon


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952) circa 1949


Erstsendung: 07.12.1949 | 52'59


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: