ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Günther Weisenborn

Die Neuberin


Vorlage: Die Neuberin (Schauspiel)

Regie: Carl Nagel

In dem Hörspiel geht es um die Herausbildung eines deutschen Nationaltheaters im 18. Jahrhundert; um das Bemühen der Neuberin (Friederike Carolin Neuber), den Hanswurst von der Bühne zu verbannen. Schwere Kämpfe hat sie gegen die alte Auffassung von der "Nurbelustigung" des Publikums zu bestehen. Doch der Ruf der Neuberin bleibt nicht ungehört, obwohl sie, die einst Gefeierte, mit ihrer Theatertruppe verarmt die Stadt verlassen muß. Auch in Dresden und Hamburg findet nach ihrem Vorbild die Verbannung des Harlekin statt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rita MoschNeuberin
Wolf KaiserJohann Ferdinand Müller, der große Hanswurst
Erika GrajenaAnni, die Columbine
Maximilian LarsenNeuber, Pére noble
Walter StickanSchönemann, der Liebhaber
Ludwig AnschützMartin Gottsched, Professor
Thankmar Herzigein Studiosus
Alfred OttoSebastian Mantel, ein Stadtrat
Robert Neugebauerein Berichter


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952) 1950


Erstsendung: 12.04.1950 | 75'49


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: