ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Albert Maltz

Die Nächte enden


Vorlage: The Underground Stream (Der unterirdische Strom) (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Bearbeitung (Wort): Werner Stewe

Regie: Werner Stewe

Das Hörspiel zeigt, wie unter schwierigen Bedingungen, in den 1930er Jahren in der amerikanischen Automobilindustrie die Gewerkschaften aufgebaut wurden. Grapp, der Personaldirektor der Jefferson Motors in Detroit hat seinen Werkspitzeln den Auftrag gegeben, den Kommunisten und Gewerkschaftsführer Princy ganz "unauffälig" zu entführen. Er will ihm ein Geschäft vorschlagen. Entweder er läßt den Aufbau der Gewrkschaft bei Jefferson oder er muß sterben. Princy geht auf sein Angebot nicht ein. Die "Schwarze Legion", ein faschistischer Geheimbund zur Reinerhaltung der weißen Rasse und zur Ausrottung der Kommunisten, erschießt ihn im Auftrag von Grapp.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Harry HindemithPrincy
Inge KellerBetsy, seine Frau
Friedrich RichterPaul Turner
Herwart GrosseGrapp
Franz KutscheraFranki
Ursula BurgN. N.
Willy A. KleinauKellog
Ernst KahlerN. N.
Gerry WolffN. N.
Hermann GötzeJesse


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Berliner Rundfunk 1951


Erstsendung: 07.09.1951 | 80'41


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: