ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Boris Vian

Tote haben alle dieselbe Haut


Vorlage: Tote haben alle dieselbe Haut (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Asma Semler

Bearbeitung (Wort): Regine Ahrem

Dramaturgie: Regine Ahrem

Regie: Regine Ahrem

New York, im Jahre 1952. - Dan arbeitet als Rausschmeißer in einer Bar. Er hat eine weiße Frau. Und ein weißes Kind. Und ab und zu eine von den weißen Mädchen aus dem Laden. Und er sieht aus wie sie. Weiß. Niemand wäre von seinem Äußeren auf die Idee gekommen, dass es da in seiner Vergangenheit ein dunkles Geheimnis gibt. Dan selbst hat es beinahe vergessen. Seine Herkunft, seine Hautfarbe, sein Blut. Nichts ist davon übriggeblieben, bis zu dem Tag, als Richard auftaucht. Richard gibt vor, Dans Bruder zu sein. Und Richard ist schwarz.

Boris Vian (1920-1959) begann nach einer Ingenieurausbildung zu schreiben. Er verfasste mehrere Romane, die im Umfeld von Surrealismus und Existentialismus entstanden sind. Auch Theaterstücke und Chansontexte stammen aus seiner Feder. Vian war selbst zudem als Chansonnier, Schauspieler und Jazzmusiker tätig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsErzähler
Bernhard SchützDan
Antje von der AheSheila
Jockel TschierschRichard
Katja TeichmannMuriel
Hermann TreuschCooper
Monika HansenFrau
Joachim SchönfeldJim
Carl Heinz ChoynskiNik
Julia MohnMädchen
Peter GroegerMann II
Tilla KratochwilSally
Wolfgang BauernfeindMann I


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2003


Erstsendung: 07.09.2003 | 47'10


Darstellung: