ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Dietrich Kayser

Flüsterstücke


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

In diesem Hörspiel wird leise gesprochen, geflüstert, getuschelt, gesäuselt, gewispert, gemurmelt und in den Bart geredet. In rund vierzig locker gereihten Szenen geht es um Eltern und Kinder, Schüler und Lehrer, Lauscher und Belauschte. - "Flüsterstücke entstehen hinter verschlossenen Türen, unter dem Siegel der Verschwiegenheit, hinter dem Rücken. Geflüstert wird, wo die Öffentlichkeit ausgeschlossen ist, wo die freie Meinungsäußerung unterdrückt wird. Was ist, wenn das Grundgesetz zum konspirativen Text, zum Flüsterstück wird?" (Dietrich Kayser)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans StetterEinbläser
Jürgen von PawelszLehrer
Peter HeuschKollege des Lehrers
Wolf MittlerReporter
Helmut StangeAmtsleiter/Inquisitor
Ellen MahlkeMutter
Gernot DudaMann
Claudia BethgeSouffleuse
Lambert HamelTell
Horst SachtlebenStaatsanwalt
Hans MusäusRichter
Mogens von GadowRechtsanwalt
Nicole Sachtleben1. Mädchen
Katrin Simon2. Mädchen
Julia Fischer3. Mädchen
Alice Eichleiter4. Mädchen


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1978


Erstsendung: 13.10.1978 | 33'25


AUSZEICHNUNGEN

Hörspiel des Monats Oktober 1978


Darstellung: