ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rolf Schneider

Der dritte Kreuzzug oder Die wundersame Geschichte des Ritters Kunifried von Raupenbiel und seine Aventiuren


Komposition: Siegfried Matthus

Regie: Wolfgang Brunecker

Unter dem Vorwand, das Grab Christi von Türken und Mohammedanern befreien zu müssen, begeben sich die allerchristlichsten Herrscher Deutschlands, Englands und Frankreichs von 1189 bis 1192 auf den dritten Kreuzzug, ins Morgenland. Nebenher "befreien" sie die Bewohner von ihren Gewürzen, kostbaren Stoffen, Edelsteinen und Ländereien. Viele arme Ritter aus Europa nehmen das Kreuz in der Hoffnung auf Beute. So auch Ritter Kunifried von Raupenbiel. Erst steht er in Diensten des Pfalzgrafen von Zedewitz, dann in denen des Herzogs. Obwohl ihn die Übeltaten und Verbrechen im Namen des Kreuzes abstoßen, verhilft er beiden Herren mit Geschick zu Reichtum. Beide danken es ihm schlecht. Der Herzog jagt ihn fort, als Kunibert seine Liebe zur Herzogtochter Elisabeth gesteht. Nun hofft er, wenigstens aus seinem Sack Pfeffer Gewinn zu machen. Doch das Frachtschiff mit Rittern und ihren erbeuteten Pfeffersäcken sinkt. Kunifried rettet das nackte Leben und erfährt, daß sein Herzog das Schiff hat untergehen lassen, um so die lästigen Konkurrenten auf dem Gewürzmarkt loszuwerden. Nun verlangt er vom Herzog den Wert seines versunkenen Pfeffersacks in Gold zurück. Aber der läßt ihn ins Gefängnis werfen und überantwortet ihn dem Henker - es sei denn, er geht mit auf den vierten Kreuzzug, um das Grab Christi diesmal vor den Heiden zu retten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fred DürenKunifried von Raupenbiel
Hans HamacherHerzog
Sabine ThalbachElisabeth, seine Tochter
Kurt SteingrafPfalzgraf Zedewitz
Robert JohannsenKaiser Friedrich Barbarossa
Margarete GrafGräfin Rosa-Maria
Gert AndreaePierre
Heinz FrölichConnétable
Gerd-Michael HennebergPriester
Heinz ScholzDuke
Walter Richter-ReinickN. N.
Maximilian LarsenN. N.
Theo MackN. N.
Georg Peter-PilzN. N.
Anselm AlbertiN. N.
Enno NeumannN. N.
Günther BallierN. N.
Otto ZedlerN. N.
Rolf RippergerN. N.
Friedrich Wilhelm DannN. N.
Dom de BeernN. N.
Helmut Müller-LankowN. N.
Fritz SchlegelN. N.


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1960


Erstsendung: 04.06.1960 | 66'32


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: