ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Klaas Smelik

Der Untergang der Eppie Reina


Vorlage: Haveree (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: holländisch

Bearbeitung (Wort): Klaus Helbig

Regie: Edgar Kaufmann

Das Hörspiel schildert die Verhandlung vor dem Rat für Schiffahrt nach dem Untergang des Schiffes "Eppie Reina" infolge einer Kollision. Während der teilweise sehr emotionalen Verhandlung kommt zunächst heraus, daß der Maat des Schiffes der Frau des Kapitäns nachstellte. Außerdem war mehr Ladung an Bord als zulässig, was mit dem Druck der Frachtagenten zu tun hatte. Auch die Sehkraft der Augen des Kapitäns hatte nachgelassen, weshalb er seine Frau mit an Bord hatte. Doch hatte der Kapitän das Vertrauen seiner Mannschaft. Daher kommt er trotz der schweren Anschuldigen gegen ihn mit einer vergleichsweisen geringen Strafe davon.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin FlörchingerKapitän Nijboer
Walter LendrichSteuermann Ubbens
Hans-Joachim HanischMaat Dijkema
Fritz HollenbeckLeichtmatrose Scholtens
Heinz ScholzKoch Dooyes
Georg Peter-PilzVorsitzender des Rates für Schiffahrt
Jürgen Frohriep
Helmut Müller-LankowMaschinist Niebold
Harry StudtInspekteur für Schiffahrt
Florent AntonyRatsherr
Siegfried SeibtSekretär
Heinz HinzeHanderen


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1961


Erstsendung: 25.04.1961 | 73'35


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: