ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Horst W. Lukas

Aufenthalt


Regie: Harry Studt

In der Endphase des Zweiten Weltkriegs taucht der junge Ingenieur Schettler mit Hilfe des Arztes Gantenberg unter fremdem Namen in einer Nervenklinik unter. Nur mit viel Glück entgeht er dem Tod, als die übrigen Insassen der Anstalt ermordet werden. Siebzehn Jahre später begegnet Schettler wieder von Stetten, dem Arzt, der damals für die Tötungsaktion verantwortlich war. Nun will er gegen diesen Arzt vorgehen. Doch dabei stößt er auf Widerstand und sein wichtigster Zeuge von damals, Gantenberg, arbeitet jetzt eng mit von Stetten zusammen. Nur Henriette, Gantenbergs Frau, steht auf seiner Seite.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Reimar Johannes BaurHelmut Schettler
Martin FlörchingerGantenberg
Gisela MayHenriette, seine Frau
Walter Krötervon Stetten
Gerd BiewerRechtsanwalt Walter
Gerd EhlersCornelius


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1962


Erstsendung: 14.06.1962 | 49'45


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: