ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Herbert Eisenreich

Wovon wir leben und woran wir sterben


Regie: Helmut Hellstorff

Die Ehe von Felix und Karin Hildebrandt droht zu zerbrechen. Felix, Werbetexter, etwa vierzig Jahre alt, war während der westlichen Wirtschaftswunderjahre beruflich sehr erfolgreich. Diese Zeiten sind längst vergangen; die Familie mit Kindern kann kaum noch versorgt werden. Das Telefon ist gesperrt, das Auto sollte eigentlich abgemeldet werden. Felix rechnet sich jedoch noch Chancen aus - ein einziger großer Auftrag könnte ihn retten, wie er glaubt. Karin, seine jüngere Frau, sieht darin jedoch keinen Sinn. Sie möchte ihren Mann als Menschen zurück und ihn nicht wieder an Geschäft und Geschäftigkeit verlieren.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fred DürenFelix Hildebrand
Gisela MayKarin Hildebrand, seine Frau


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1962


Erstsendung: 15.10.1962 | 44'24


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: