ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Alexander Kent

Die Reise nach Petrograd


Komposition: Wolfgang Beyer

Dramaturgie: Horst Angermüller

Regie: Theodor Popp

Der Anspruch der Februarrevolution überrascht Lenin im Schweizer Exil, wo er seit Jahren als politischer Emigrant mit seiner Frau Nadeshda Konstantinowna lebt. Er und mit ihm viele seiner Kampfgefährten versuchen auf dem Wege über England in die Heimat zurückzukehren. Aber alle Bemühungen scheitern an den Aktivitäten der Entente-Staaten, die befürchten, daß die Bolschewiki Rußlands Austritt aus dem Krieg betreiben könnten. Lenin jedoch durchkreuzt die Pläne seiner Gegner. Die Widersprüche im westlichen Lager ausnutzend, gewinnt er über Mittelsmänner von der deutschen Regierung die Zusage einer freien Passage durch Deutschland und gelangt so mit einer Gruppe von Emigranten in das revolutionäre Rußland.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerry WolffLenin
Ingeborg MedschinskiKrupskaja
Ezard HaußmannStepan
Dieter WienGrigori
Hans-Peter MinettiRjaschow
Hannjo HasseMartin
Rudolf ChristophBobrow
Helmut Müller-LankowMorosow
Manfred KargeMichailo9w
Martin FlörchingerMiljukow
Christoph EngelPodbielski
Hans TeuscherJerwolenko
Achim PetryBuchanan
Norbert ChristianGraf Ludendorff
Walter Krötervon Lersner
Dietrich KörnerGrimm
Jürgen KluckertPlatten
Walter Lendrich
Thankmar Herzig
Peter Höhne
Hans-Ulrich Lauffer
Lothar Schellhorn


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1970


Erstsendung: 15.04.1970 | 68'05


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: