ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Tage der bulgarischen Dramatik


Nikolai Haitow

Hunde


Vorlage: Hunde (Drama)

Sprache der Vorlage: bulgarisch

Übersetzung: Wolfgang Köppe, Alexander Waltschanow

Bearbeitung (Wort): Karin Ney, Barbara Plensat

Komposition: Reinhold Krug

Dramaturgie: Karin Ney

Regie: Barbara Plensat

In einem bulgarischen Viehzuchtkolchos sollen die überplanmäßigen Hunde abgeschaft werden, um im Rahmen einer Rationalisierungsmaßnahme Futtermittel einzusparen. Die beiden Hirten Backe und Natscho kommen in ihrem Streit welcher Hund von wem erschossen werden soll, zu der Feststellung, daß diese Maßnahme, deren Notwendigkeit sie nicht einsehen, nur ein Ersatz für die wirklich notwendigen Veränderungen in der Arbeit des Kolchos ist. Nach einer Auseinandersetzung mit dem jungen Zootechniker, der die Durchführung der Maßnahme kontrollieren will, entschließen sich die beiden Hirten, ins Dorf herunterzugehen und ihre Mitspracherechte im Kolchos in Anspruch zu nehmen.

Produktion und Erstsendung anlässlich der Tage der bulgarischen Dramatik

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edwin Mariandie Backe
Martin FlörchingerNatscho
Dieter MannZootechniker


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973


Erstsendung: 13.10.1973 | 41'16


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: