ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel



Edward Riley Boyd

Fünf Finger machen eine Hand (1. Teil)

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde, Hubert von Bechtolsheim

Regie: Rolf von Goth

Diese Kriminalserie spielt im Norden Englands, unter Blumenkindern und Reichen, die von ihnen profitieren. Steve Gardiner ist aus London gekommen, um das Mädchen Gaye Simpson zu suchen, das seit sechs Wochen spurlos verschwunden ist. Doch wo er nach ihr fragt, schafft er sich Feinde. Erst Honey Gorman, den Wettbüros zu einem großen Mann gemacht haben, Stifter des Gorman Art-Center, dem Mekka der Blumenkinder und Onkel von Judy Clark, einer dunklen, kühlen Schönheit, hilft ihm wirklich weiter. Über ein Halsband, das Gaye gehört hat, nehmen sie eine Erfolg versprechende Spur auf. Per Telefon wird Steve aufgefordert zu verschwinden. Zwei geheuerte Killer versuchen nachzuhelfen. Doch zu diesem Zeitpunkt hat Steve schon genügend Freunde gefunden, um Schritt für Schritt das Geheimnis um das Verschwinden Gayes aufzudecken, schließlich laufen alle Fäden in einer Hand zusammen, in einem Imperium, in dem die Leben anderer nichts bedeuten, aber Macht über Dinge und Menschen alles.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsSteve Gardiner
Christine DavisJudy Clark
Heta MantscheffMädchen
Gert HauckeRonald Avory
Wolfgang WahlHoney Gorman
Ernst Jacobifergus Jenkins
Wiebke ParitzElfie
Edith HeerdegenMrs. Jael Avory
Thessy EckelLucile
Arnulf SchumacherPolizist Stewart
Horst Michael NeutzeInspektor Gordon
Manfred HilbigButler


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1969


Erstsendung: 14.11.1969 | 20'35


CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2016


Darstellung: