ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Erich Schlossarek

In den letzten Tagen


Dramaturgie: Peter Goslicki

Regie: Achim Scholz

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges retten die DRK-Helfer Alfred Berthold und Paul Sikora nach einem Luftangriff verletzte jüdische Frauen aus einem Häftlingstransport auf dem Bahnhof Seddin vor der Liquidierung durch die SS. Durch dieses konkrete Ereignis an ihre Verantwortung als Sanitäter erinnert, versorgen sie die Verwundenten nicht ganz uneigennützig. Bei ihrem Bemühen, durch Mitmenschen Unterstützung für ihre Hilfe zu erhalten, stoßen sie auf unterschiedliche Reaktionen: Von Ablehnung dieser illegalen Handlung über die Androhung der Meldung bei der SS bis zur zögernden Unterstützung, mit der Begründung, dass der Führer nicht alles gewollt haben kann, was geschehen ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans TeuscherAlfred Barthold
Juliane KorenIrene Barthold
Horst LebinskyFranz Vogt
Hildegard AlexElise Rothenau
Werner TroegnerPaul Sikora
Klaus PiontekDr. Urban
Heidemarie SchneiderUrsula Neumeier

Hans Rienzer

 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984


Erstsendung: 20.04.1985 | 44'19


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: