ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



István Eörsi

Die Stimme seines Herrn


Vorlage: Die stimme seines Herrn (Dokumentarspiel)

Sprache der Vorlage: ungarisch

Übersetzung: Hans Skirecki

Bearbeitung (Wort): Siegfried Pfaff

Regie: Fritz Göhler

Anhand von Tonband-Interviews, die der Autor in den Wochen unmittelbar vor dessen Tod Anfang Juni 1971 mit Georg Lukács führte, und fiktiven Gesprächen mit dem 1885 geborenen Philosophen und ihm nahe stehenden Frauen reflektiert Istvan Eörsi, Schriftsteller und Schüler von Georg Lukács, das Leben und Wirken des umstrittenen marxistischen Philosophen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolf KaiserGeorg Lukács
Walter NiklausIstvan Eörsi
Ute BoedenMarian Adler
Carmen-Maja AntoniJelena Grabenko
Eva SchäferGertrud Bortstieler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991


Erstsendung: 26.10.1991 | 58'09


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: