ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Heinrich Böll

Die Spurlosen


Dramaturgie: Tamara Schulze

Regie: Peter Groeger

In diesem Parabelstück konfrontiert Böll die gegenwärtige spätbürgerliche Gesellschaft samt ihren Praktiken mit einem imaginären friedlichen Paradies, das allerdings auf Raub und Einbruch beruht. Mit der Geschichte des U-Bootkommandanten Kroner, der 1944 mit seiner Besatzung desertierte, um auf einer fernen unbekannten Insel eine brüderliche Gesellschaft aufzubauen, macht Böll den Formalismus spätbürgerlicher Rechtsnormen kenntlich.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt BöweKröner
Hans-Robert WilleToni
Bert BruunDr. Krum
Käte KochMarianne
Gerd GrasseBrühl
Gerd GütschowPölzig
Alfred Driesener-TressinDruven
Hans-Joachim HegewaldKleffer
Immo ZielkeSchwitzkowski
Annemarie CollinFrl. Trichahn


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1972


Erstsendung: 05.06.1972 | 78'43


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: