ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Otto A. Böhmer

Die Achse des Bösen


Realisation: Thomas Leutzbach

In seinen Glanzzeiten war der Schriftsteller Enrico Calvas ständiger Gast deutscher Feuilletons, dann zog er sich in ein einsames Waldhaus zurück und widmete sich der Philosophie. Inzwischen ist er allerdings wieder eitel genug, einer Journalistin des Life-Style-Blattes "Maxima" eine Homestory zu gewähren. Bettina Stanzel ist aber weniger an den selbstgefälligen Seitenhieben auf die schreibende Zunft und den anzüglichen Machophrasen des abgehalfterten Schriftstellers interessiert. Sie hat zu seiner Überraschung gut recherchiert und konfrontiert Calvas mit Details aus seiner Vergangenheit, die seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit in ein weniger philosophisches Licht rücken.

Otto A. Böhmer, geboren 1949, war Verlagslektor und schreibt Essays, Erzählungen, Drehbücher und Romane, vor allem zu Themen der Philosophie. In diesem Jahr veröffentlichte er unter dem Titel "Sternstunden der Philosophie" seine Essays zu bedeutenden Philosophen von Platon bis Heidegger.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian RedlEnrico Calvas
Tanja SchleiffBettina Stanzel
Andreas Wimberger
Martin HarbauerModerator


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2004


Erstsendung: 07.11.2004 | 54'00


Darstellung: