ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Friedrich Engels

Jugendbriefe

Hörspiel um Jugendbriefe von Friedrich Engels


Vorlage: Zwischen 18 und 25 (Prosa)

Bearbeitung (Wort): Waltraud Jähnichen

Komposition: Georg Katzer

Dramaturgie: Renate Achterberg

Regie: Christa Kowalski

Der jugendliche Friedrich Engels erzählt in seinen Briefen mit außerordentlicher Beobachtungsgabe von seiner Umgebung, von Erlebnissen seines Alltags. Dabei eregte er sich an politischen Tagesfragen, setzte sich mit der Literatur seiner Zeit, mit der Religion, der Philosophie auseinander - man erlebt seine spottlustige, lebensfrohe Natur. Schon die Jugendbriefe lassen den späteren Kritiker seiner Zeit und Gesellschaftstheoretiker erkennen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gunter SchoßFriedrich Engels
Heidi WeigeltMarie
Ezard HaußmannFritz Graeber
Hans OldenbürgerWilhelm Graeber
Horst PreuskerRuge
Helmut Straßburger1. Sprecher
Waltraud Kramm2. Sprecher


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1970


Erstsendung: 28.11.1970 | 31'53


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: